Religion

Allgemeine Informationen

Am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium findet Evangelischer Religionsunterricht in allen Jahrgangsstufen statt. Die Teilnahme ist für alle Schülerinnen und Schüler offen.

Der Fachraum befindet sich in der 3.Etage vom Haus B (B 309),  einem mit vielen Fach-, Sach- und Lehrbüchern ausgestatteten Kabinett. Der Unterricht wird von Frau Sucker und Herrn Mochmann erteilt.

Die Schülerinnen und Schüler schätzen am Religionsunterricht die offene Gesprächsatmosphäre in einer kleineren Gruppe. Sie können mit ihren Wünschen die Themenauswahl beeinflussen. Die Unterrichtsinhalte folgen dem Rahmenplan der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. (http://www.ekbo.de/1032277/)

Sehr beliebt sind die Exkursionen im Rahmen des Religionsunterrichts zu außerschulischen Lernorten in Berlin und Brandenburg (Museen, Sonderausstellungen, Kirchen, Moscheen, Synagogen, Buddhistisches Haus u.a.m.) und Fahrten mit Übernachtung z.B. nach Lutherstadt Wittenberg oder zum Deutschen Evangelischen Kirchentag (2-jährig an wechselnden Orten).

Zwischen dem Religionsunterricht und dem Ethik-Unterricht gibt es fest verabredete Kooperationsprojekte im 8. und 10. Schuljahr zu den Themen „Weltreligionen im Überblick“, „Erinnern und Gedenken“ und „Albert Schweitzer“.

Frau Sucker bietet zusätzlich für alle Schülerinnen und Schüler der Schule die Mediation als Verfahren der Konfliktbearbeitung an.