Humanistische Lebenskunde

am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium

Zum Angebot unserer Schule gehört das freiwillige Unterrichtsfach Humanistische Lebenskunde. Es wird an Berliner Schulen gleichberechtigt neben dem Religionsunterricht angeboten.

Der Lebenskundeunterricht basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über Natur und Gesellschaft. Unser Ziel ist Lebensorientierung auf weltlich-humanistischer Grundlage. Im Mittelpunkt stehen die Werte: Verantwortung, Selbstbestimmung, Solidarität und Toleranz.

Der Unterricht wird von Frau Schmengler und Frau von Bothmer erteilt. Frau Schmengler ist auch als Suchttherapeutin Ansprechpartnerin für Fragen der Schüler_innen. Frau von Bothmer leitet zusätzlich im Bereich Medienkompetenz die AG App Lab (siehe Ganztagsangebot).

Was passiert im Unterricht?

Lebenskunde orientiert sich an den Erfahrungen, Gefühlen und der Gedankenwelt der Schülerinnen und Schüler. Ihre Lust, die Umwelt und sich selbst zu erleben und zu erkennen sowie ihre Fragen nach dem Sinn des Lebens prägen den Unterricht. Dabei knüpft Lebenskunde an das in anderen Fächern erworbene Wissen an. Die Schülerinnen und Schüler werden ermuntert, über sich und die Welt nachzudenken und Standpunkte aus humanistischer Sicht zu entwickeln. Dabei lernen sie auch Gedanken anderer Religionen und Weltanschauungen kennen, denen sie im Alltag begegnen oder die weltweit bedeutsam sind.

Themen sind u.a.:

– Die Welt in der wir leben (Umwelt, Klima, Tiere)

– Fragen des sozialen Miteinanders (Wer bin ich? Wer sind die anderen? Mobbing)

– Kritisches Denken und Argumentieren/ Philosophieren

– Fragen der kulturellen Vielfalt

– Suchtprävention: Sucht, Drogen, Spiel- und Internetsucht

– Umgang mit digitalen Medien und sozialen Netzwerken

Gearbeitet wird mit kreativen Medien: Theater/ Rollenspiele, Film, Fotografieren, Malen und Gestalten. Außerdem unternehmen wir thematische Exkursionen.

Wer kann teilnehmen?

Die Teilnahme ist für alle Schüler_innen offen. Sie erfolgt nach schriftlicher Anmeldung durch die Erziehungsberechtigten. Ab dem 14. Lebensjahr kann die Teilnahme von den Schüler_innen selbst entschieden werden.

Wer ist für den Lebenskundeunterricht verantwortlich?

Für die Durchführung und Gestaltung des Faches Humanistische Lebenskunde ist der Humanistische Verband Deutschlands, Landesverband Berlin e.V., verantwortlich. Er qualifiziert die Lehrkräfte, erteilt die Unterrichtsbeauftragung und übt die Fach- und Dienstaufsicht aus.

 

Rechtliche Grundlage ist § 13 des Berliner Schulgesetzes.

Wenn Sie mehr über Lebenskunde erfahren möchten:

Tel.: 030 – 613 904 60

Fax.:030 – 613 904 52

www.lebenskunde.de

 

Wenn sie mehr über den Humanistischen Verband Deutschlands erfahren wollen:

Tel: 030 – 613 904 10

Fax.:030 – 613 904 50

www.humanismus.de

Wenn Sie uns eine Mail senden wollen:

info@lebenskunde.de