Deutsch

Durch Lesen die Welt verstehen

Deutsch ist neben den Fremdsprachen das wichtige Hauptfach an unserer Schule. Wir Deutschlehrer*innen wollen das Interesse unserer Schüler*innen für die deutsche Literatur und für aktuelle Entwicklungstendenzen in der deutschen Sprache wecken. Ein wesentliches Ziel ist es, ein differenziertes Sprachgefühl für Mündlichkeit und Schriftlichkeit zu entwickeln und die deutsche Sprache im inspirierenden Kontext der Fremdsprachen niveauvoll-vielfältig zu gestalten. Wir betrachten die Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt unserer Schüler*innen als große Bereicherung.

Der verantwortungsvolle, kritische Umgang mit den Chancen und Herausforderungen durch digitale (soziale) Medien ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Unterrichts.

Sprichwörter und Redensarten visuell umsetzen: Bekannt wie ein bunter Hund sein

Unsere Schüler gehen kreativ mit Sprache um, indem sie z. B. einfache Gedichte verfassen, Geschichten aus ihrer Perspektive umschreiben, Theaterszenen spielen, Gedichte rezitieren und Poetry-Slam-Texte selbst inszenieren.
Wir kooperieren regelmäßig mit dem „Haus für Poesie“, das eine hervorragende Datenbank für zeitgenössische Gedichte und Poesiefilme bereithält: http://www.lyrikline.com

Schülerinnen präsentieren ihr Papiertheater-Projekt

Neben dem Lesen von Kinder- und Jugendbüchern steht ab der 7. Klasse zunehmend  auch die klassische Lektüre im  Mittelpunkt des Unterrichts.

In allen Klassenstufen besuchen wir regelmäßig Theatervorstellungen (z. T. auch digital), so im nahe gelegenen Theater an der Parkaue, im Puppentheater Schaubude, im Berliner Ensemble, im Deutschen Theater, im Maxim-Gorki-Theater und vielen anderen. Wir nutzen gern die theaterpädagogischen Angebote unserer Kulturpartner*innen (z. B. Presseklasse, Premierenklasse etc.).

Die intensive Kooperation mit der nahe gelegenen Stadtteilbibliothek am Anton-Saefkow-Platz ermöglicht uns vielfältige Einblicke in Methoden des Recherchierens und die Arbeitsweise von Schriftsteller*innen, die wir bei Lesungen persönlich kennenlernen. Wir erhalten von den sehr engagierten Mitarbeiter*innen der Bibliothek regelmäßig auf uns abgestimmte Empfehlungen/ Anregungen zu aktuellen literarischen Veröffentlichungen und Veranstaltungen.
Wir nehmen auch an Buchempfehlungsshows zur Steigerung der Lesemotivation teil. Unter http://www.tolles-buch.de  finden Sie Hinweise auf interessante Neuveröffentlichungen für unterschiedliche Altersgruppen.

Lesung mit Marion Poschmann

Die sichere  Beherrschung der deutschen Sprache ist eine wichtige Voraussetzung für das Erlernen von Fremdsprachen. Aus diesem Grund vermitteln wir unseren Schüler*innen fortlaufend, vorzugsweise mit Hilfe von motivierenden Lernaufgaben, grammatische und orthografische Kenntnisse.

Für die interne Überprüfung des Leistungsstands unserer Schüler*innen werden in den Klassenstufen 5-10 regelmäßig Klassenarbeiten (Aufsätze und kombinierte Grammatik- und Rechtschreibarbeiten) geschrieben. Diese werden in der Oberstufe durch Klausuren abgelöst. Der berlinweite Vergleich erfolgt durch zentral durchgeführte Tests. In der 7. Klasse durch die Feststellung der Lernausgangslage 7 und in der 8. Klasse durch VERA 8.

Schulinterne Curricula im Fach Deutsch

SchiC 5-6
SchiC 7-8
SchiC 9
SchiC 10

 

Fächerübergreifender Unterricht als Prinzip

Unsere Schule nimmt fächerübergreifend (vor allem in den Fachbereichen Deutsch, Kunst, Musik und Darstellendes Spiel) am Kulturagenten-Programm teil:  https://www.jgherder.de/schulprofil/kulturagenten/

Hier finden Sie den Link zu unserer Kulturwebsite:

http://www.jgherder-kulturkarte.com

Weitere Informationen zum Berliner Kulturagentenprogramm finden Sie auf dieser Seite.

Evaluation und Prüfungen

Seit dem Schuljahr 2010/11 führten wir Evaluationen in den 7. und 8. Klassen durch, und zwar die Tests zur Lernausgangslage 7 und die Vergleichsarbeiten VERA 8.

Beispiele für kreativen Sprachunterricht

fortlaufend aktualisierte Beispiele kreativer Projekte finden Sie im Blog-Bereich der Homepage unter: https://www.jgherder.de/category/deutsch/

Wir gehen kreativ mit Sprache um, indem wir z. B. Sprichwörter und Redensarten inszenieren oder kleine Gedichte verfassen. Hier finden Sie aktuelle Beispiele dafür:

Elfchen

Akrostichon

Haiku

Lautgedichte