Fünfzig Argumente für unser Gymnasium

Die PDF-Version finden Sie hier.

  1. Hervorragendes Ergebnis in der Schulinspektion 2012 (veröffentlicht in der Schulhomepage)
  2. Schwerpunkt moderne Fremdsprachen (Sprachenprofil: En verstärkt, Spa, Fr, Ru)
  3. Ganztagsangebot ab Sommer 2013/14
  4. Beginn mit 5. oder 7. Klasse
  5. Bilinguale Ausbildung in englischer Sprache im grundständigen Zweig (Geografie ab Klasse 8, Geschichte ab Klasse 9, Politikwissenschaft in der Kursstufe -bilinguales Abitur)
  6. Lehrkräfte, die sich den Herausforderungen der Schulentwicklung stellen (s. Schulinspektionsbericht 2012)
  7. Fachlich anspruchsvoller, pädagogisch zugewandter Unterricht und lernförderliche, abwechslungsreiche Unterrichtsgestaltung (s. Schulinspektionsbericht 2012)
  8. Schülerinnen und Schüler motivierendes Schulklima (s. Schulinspektionsbericht 2012)
  9. Einbindung von Schülerinnen und Schülern (z.B. (Schulqualitätsteam, Bibliotheksteam, Schulhofteam, Fördervereinsteam, Hoffestteam, Konfliktlotsen) sowie der Eltern in Schulentwicklungsprozesse und das Schulleben (s. Schulinspektionsbericht 2012)
  10. Hervorragende Ergebnisse in Abitur und MSA (Mittlerer Schulabschluss)
  11. Latein als dritte oder vierte Fremdsprache möglich (je nach Zweig)
  12. Internationale Zusatzqualifikationen: CertiLingua Exzellenzlabel, DELF, Russischzertifikat
  13. Vielfältige internationale Austauschprogramme, Studienfahrten und Partnerschaften (z.B. USA, Russland, England)
  14. Internationale Begegnungsprogramme: Trinationaler Austausch, Sommerschule Moskau, Meteum Forschercamp
  15. Umfassendes AG-Angebot: Sprachen: Spanisch, Polnisch, Musik: Bateria Brincadeira (brasilianische Trommelmusik), Caxixis (Trommelgruppe für Anfänger), Chor, Schulband, Tonstudio, Sport: Fußball, Fitness, Streetdance, Kunst, Computerclub, Model United Nations, Global Partners Junior
  16. Erfolgreiche Teilnahme an zahlreichen Projekten, Wettbewerben, Olympiaden, Wettkämpfen, z.B. Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Berliner Klimaschule, Umweltschule in Europa, Übersetzungswettbewerb der Europäischen Kommission, Mathematikolympiade, Chemieolympiade
  17. Intensive Vorbereitung auf Studium und Beruf durch Betriebspraktikum sowie Berufsorientierungstage (Workshop „Stärken erkennen“ in Klasse 8, Berufspraktikum in Klasse 9, Workshops zur Vorbereitung auf die Oberstufe in Klasse 10, Workshops zur Vorbereitung auf das Studium in Jahrgangsstufe 11)
  18. Kooperationen mit Humboldt-Universität, Anton-Saefkow-Bibliothek, Arbeitsagentur, GAETAN-Data, Gazprom, Berliner Volksbank, CEDIO-Konferenzzentrum
  19. Regelmäßig erscheinende Herderpost (Informationsbrief des Schulleiters)
  20. Aktiv gestaltete Homepage mit Onlinelkalender, Elternblog, Schülerblog
  21. Individuelle Förderangebote (LernLogbuch, Lernvereinbarung, Förderkonzept)
  22. Unterstützungsangebote durch „Schüler helfen Schülern“ und „Studenten machen Schule“
  23. Unterstützungsangebot in Mathematik zur Vorbereitung auf den MSA
  24. Unterstützungsangebote von Neuntklässlern für Fünftklässler: BUDDY-Projekt
  25. Klare, konzeptionell verankerte Arbeit auf der Basis transparenter Grundsätze und Konzepte: Hausaufgabekonzept, Medienkonzept, Raumkonzept, Leistungsbewertungskonzept, Förder-und Beratungskonzept, Studien-und Berufsvorbereitungskonzept, Schülerfahrtenkonzept, Konzept Pädagogische Schulentwicklung)
  26. Regelmäßige Evaluation schulischer Abläufe und Entwicklungsmaßnahmen
  27. Umfassendes Schulprogramm, das über alle schulischen Entwicklungen informiert und regelmäßig fortgeschrieben wird
  28. Hervorragende technische Ausstattung (interaktive Whiteboards, Laptopwagen, Medien- wagen, Beamer, Computerräume)
  29. Teilungsunterricht in Naturwissenschaften in Klasse 5
  30. Mediationsangebot durch Mediatorin und Konfliktlotsen
  31. „Grüne Schule“: Engagement für Natur-u. Umweltschutz (ökologisches Profil), Regenwasserbrauchanlage, Solaranlage, Pflanzenpflegepartnerschaften, Schulgarten
  32. Teilnahme am Projekt „Pädagogische Schulentwicklung“
  33. Teilnahme am Pilotprojekt „schulgenaue Fortbildungsplanung“
  34. Teilnahme am Projekt „Gute gesunde Schule“
  35. Teilnahme am Projekt „Berlin wird kreidefrei“
  36. Teilnahme im Programm „Schule ohne Rassismus -Schule mit Courage“
  37. Pflege schulischer Rituale: „Fest der Sprachen“, Projekttage
  38. Regelmäßige Musikalische Darbietungen: Sommerkonzert, Herbstkonzert, Weihnachtskonzert
  39. Engagierter Förderverein
  40. Wertschätzung der Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler: Verleihung des Herderpreises in den Kategorien Sprachen, Musik und Kunst, Naturwissenschaften, Politik und gesellschaftliches Engagement
  41. Unterricht überwiegend im Blockstundenmodell
  42. Zwei Speiseräume und Cafeteria mit warmer Mittagsversorgung (Anbieter: GVL)
  43. Neuer Schulsporthof auf dem Schulgelände (Basket-, Volley-, Fußball, Beachvolleyballfeld, Leichtathletik, Tischtennis)
  44. Große Grünanlage mit Teichen, Wasserläufen, Sitzgelegenheiten
  45. Schulbibliothek, Tonstudio, Sprachlabor
  46. Renovierter Musikraum mit Konzertflügel
  47. Umfangreiche naturwissenschaftliche Ausstattung mit je zwei Fachräumen für Physik, Chemie und Biologie
  48. Darstellendes Spiel Probebühne und regelmäßige stattfindende Theateraufführungen
  49. Schließfächer für alle Schüler (können gemietet werden)
  50. Hervorragende Anbindung an S-Bahn-Netz (Ringbahn), Straßenbahn (M8) und Busse (156, 240)