Blog

Fachexkursion Englisch zum Thema „Protest in Zeiten des Klimawandels“

Geschrieben am 26. September 2019 (letzte Änderung: 28. November 2019)

Der 20. September 2019 stand ganz im Zeichen des Protests gegen den Klimawandel. Da die Lehrer*innen einen Studientag hatten, konnten die Schüler*innen am deutschlandweiten Klimastreik „Fridays For Future“ teilnehmen und ihre Sorge um die aktuellen Entwicklungen zum Ausdruck bringen. Rund 280.000 Teilnehmer*innen marschierten vom Brandenburger Tor über die Friedrichstraße bis zum Bundestag, vorbei an Parteizentralen und Regierungsgebäuden.

Abends traf sich dann der LK Englisch von Frau Gierds im Collegium Hungaricum Berlin, einem sehr modernen Kulturinstitut, zu einer Veranstaltung im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals. Den Kurs erwartete eine Plenumsdiskussion in englischer Sprache, die perfekt zum Schwerpunktthema „Aims and Ambitions“ des ersten Semesters der Qualifikationsphase passte. Der Titel der Diskussion war „HOW HAS PROTEST CHANGED IN THE FACE OF CLIMATE CHANGE?“. Die Teilnehmer*innen waren Verfasser*innen des Extinction Rebellion Handbuchs sowie europäische Parlamentarier*innen der Grünen. Gemeinsam gingen sie der Frage nach, ob radikale Maßnahmen effizient und legitim seien, um sich in angespannten Situationen politisches Gehör zu verschaffen.

Den Sprechern diente Englisch als Lingua Franca, so dass man ihnen z.T. nur schwer folgen konnte. Auch wurde viel Hintergrundwissen vorausgesetzt. Dennoch war der Abend im Großen und Ganzen sehr aufschlussreich und hat bei den Schüler*innen zu einem besseren Verständnis der aktuellen Probleme angesichts der Klimakrise beigetragen. Die Veranstaltung wurde gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

0