Blog

J.-G.-Herder-Schüler*innen für ihr Engagement als Berlin-Biennale-Guides geehrt

Geschrieben am 5. Oktober 2018 (letzte Änderung: 17. Oktober 2018)

Während der letzten Projektwoche bereiteten Schüler*innen der 10. und 11. Klassen mit der Hilfe professioneller Kunstvermittler*innen einen kulturellen Spaziergang durch Lichtenberg vor, der zunächst an den eigenen Klassenkamerad*innen erprobt wurde. Hier findet sich der Link zu dem kulturellen Rundgang Lichtenberg:

https://www.jgherder-kulturkarte.com/kopie-von-digitale-kunst-und-kultur-1

Nachdem alle von der Tragfähigkeit des „promenadologischen“ Konzepts überzeugt waren, wagte man den Schritt in die Öffentlichkeit und führte ein internationales Berlin-Biennale-Publikum in englischer Sprache durch speziell ausgesuchte Areale in Lichtenberg. Die Schüler*innen opferten sogar einen Teil ihrer Sommerferien, um Interessierte durch ihr Lichtenberg zu führen.

Die Resonanz auf die Führungen war durchweg sehr positiv. Es gab sogar ein enthusiastisches schriftliches Feedback eines Teilnehmers aus New York:
„To whom it may concern:
Just a few lines to express my very positive feedback about the ‚Cultural Walk Through Lichtenberg‘ that I experienced yesterday afternoon. I joined the ‚dreamteam‘ of student-guides and I really appreciated their serious involvement and how they designed the path giving us interesting insights around social history, art and urban culture of Lichtenberg district. My congratulations to the ‚dreamteam‘ and to whom orchestrated such a great guided tour.“
Als Anerkennung erhielten die Schüler*innen nun ein offizielles Zertifikat des Berlin Biennale Vermittlungsteams unter der Leitung von Prof. Mona Jas.

0