Blog

Erfahrungsbericht DELF 2013

Geschrieben am 29. Januar 2014

Am 23. Juni 2013 legten neun Schülerinnen und Schüler der Q2- und Q4-Stufe und mehrere Schüler der 10. Klasse die Delf-Diplomprüfung an ausgewählten Standortschulen in Berlin ab. Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen an den Prüfungen der Niveaustufen A2, B1 und B2 teil.

Die Prüfung selbst ist in einen mündlichen Teil (Sprechen) und einen schriftlichen Teil (Hören, Lesen, Schreiben) untergliedert. In der mündlichen Prüfung mussten wir uns mit den französischen Prüfern über vorgegebene Alltagssituationen und Probleme unterhalten und einen Sachtext zusammenfassen. Trotz der großen Nervosität, die vor allem vor der mündlichen Prüfung herrschte, meisterten alle Teilnehmer die Aufgaben souverän. Wie die Ergebnisse zeigen, bestanden die meisten im mündlichen Teil sogar besonders gut, während das Hörverstehen den meisten am schwersten fiel, obwohl es auch da keine Ausfälle gab. Vor den Prüfungen fand ein freiwilliger Kurs mit Studenten unserer Partner-Universität, der Humboldt-Universität statt, der uns bei der Vorbereitung sehr unterstützte.

Die Ergebnisse sprechen für sich – denn alle Teilnehmer des Johann-Gottfried-Herder-Gymnasiums bestanden die Prüfung und daher war die Freude umso größer als wir die Diplome nach langer Wartezeit ausgehändigt bekamen.

Wir würden allen Interessierten eine Anmeldung für die kommenden Prüfungen 2014 empfehlen, da der Zeitaufwand für den Erwerb sehr gering ist, das Diplom aber als Nachweis der Fremdsprachenkenntnisse bei Bewerbungen dienen kann.

Antonina, Jie und Jelena (Q4)

0