Blog

Der Holocaust-Überlebende Israel Unger spricht am Herder-Gymnasium

Geschrieben am 27. Oktober 2013

Die Kanadische Botschaft organisiert am 21.10.2013 eine beeindruckende Begegnung:

Israel Unger hat gemeinsam mit Carolyn Gammon „The Unwritten Diary of Israel Unger“ geschrieben. Wie Anne Franks Familie so versteckte sich auch Ungers Familie auf einem Dachboden vor den Nationalsozialisten. Im Gegensatz zu ihr hat er überlebt und berichtet nun 2013 über seine Erfahrungen als Holocaust-Überlebender.

Israel Unger wurde 1938 in Tarnow, Polen, als Sohn polnischer Juden geboren und lebt heute in Kanada.


Herr Unger wird von einer Schülerin und einem Schüler am Herder-Gymnasium begrüßt.


Herr Unger und Frau Gammon tragen sich in das Gästebuch des Herder-Gymnasiums ein.

Die Schülerinnen und Schüler haben bereits vor dem Treffen einige Auszüge aus Israel Ungers Autobiographie gelesen. Sie sind sehr beeindruckt davon, ihm persönlich zu begegnen und lauschen gebannt seinem Vortrag. Auch wissen sie es zu schätzen, dass er bereit ist, ihnen Fragen, die ihnen nach der erschütternden Lektüre und seinem Vortrag durch den Kopf gehen, zu beantworten.

Einen ganz herzlichen Dank an Israel Unger, Carolyn Gammon und die Organisatoren der kanadischen Botschaft für dieses zutiefst beeindruckende Erlebnis.

Herr Unger spricht über den Holocaust und sein Überleben.


Die Schülerinnen und Schüler bedanken sich für Herrn Ungers Besuch.

0