Blog

Psychologiekongress 2011

Geschrieben am 8. Dezember 2011

Biologie- und Psychologiekurse des Herder-Gymnasiums nehmen am Psychologie-DGPPN-Schülerkongress 2011 teil.


Wie schon in den letzten Jahren war unsere Schule auch dieses Jahr beim DGPPN-Schülerkongress vertreten. 4 Schülerinnen aus dem Psychologiekurs von Herr Stöckl bearbeiteten das Thema „Immer nur Schule! Wie mit Stress und Prüfungsangst umgehen?“ und stellten es am Mittwoch, dem 26. November 2011 in Form einer Präsentation vor.

Unsere 4 Vertreterinnen sprachen darüber, was Stress und Prüfungsängste denn überhaupt sind und wie sie sich äußern. Auch eine schulinterne Umfrage wurde vorgestellt, die deutlich machte, wie sehr sich die Schüler der Oberstufe an unserem Gymnasium von Schulstress und teilweise auch von Prüfungsangst betroffen fühlen. Natürlich präsentierten sie auch verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung. „Hier können und wollen wir ansetzen“, sagte Lisa Thurian, eine der vier Vortragenden. Denn die meisten befragten Schüler sind mit Entspannungstechniken nicht vertraut. Ein Vorschlag von uns ist demnach, dass das Erlernen solcher Techniken und allgemein das Bewältigen von Stress in den Unterricht integriert wird. So kann vielleicht verhindert werden, dass sich Schüler irgendwann überfordert fühlen.

Neben unserem Beitrag zu dem Schülerkongress stellte eine weitere Schule etwas vor. Sie hatten anders als wir einen kurzen Film zusammengestellt, der aus Interviews mit Mitschülern und Lehrern bestand. Er bestätigte und vervollständigte das Genannte und war eine Bereicherung für den Kongress. Nachdem beide Präsentationen beendet waren, gab es die Möglichkeit, den drei anwesenden Experten Fragen zum Thema zu stellen. Leider waren viele zu schüchtern, um die Chance zu ergreifen und so wurde die restliche Zeit für eine kurze Präsentation seitens der Experten genutzt.

Wenige Wochen nach dem Besuch des DGPPN-Schülerkongresses erhielten wir die Nachricht, dass unser Vortrag mit 250 Euro prämiert wurde 🙂

Claudia Reinicke

0