Blog

Psychologiekongress 2010

Geschrieben am 29. November 2010

Die Biologiekurse der Jahrgangsstufe 12 und die Psychologiekurse der Jahrgangsstufe 13 des Johann-Gottfried-Herder Gymnasiums besuchten den Schülerkongress „Psychologie“ in Berlin.


Bei Kälte und Regen trafen sich die beiden Psychologiekurse der 13. Klasse, um ihre Fahrt zum „Schülerkongress Psychologie“ im Rahmen des alljährlich stattfindenden Psychologiekongresses auf dem ICC-Gelände anzutreten.

Ein Teil der Schüler aus beiden Kursen hatte eine Präsentation zum Thema „Eugenik im Nationalsozialismus“ vorbereitet.

Nach einer kurzen Phase des Suchens fand man den Saal, in dem der Vortrag stattfinden sollte. Wir wurden von den Professoren, die die Veranstaltung leiteten begrüßt und der Saal“ füllte sich allmählich.

Nachdem eine Gruppe von einer anderen Schule ihren Vortrag gegeben hatte, konnten unsere Vortragenden mit einem Einstieg zum Thema „Eugenik“ beginnen In Form eines Rollenspiels wurden die Grundlagen und Sichtweisen rund um das Thema „Eugenik“ und „Euthanasie“ dargelegt.

Der anschließende Vortrag sprach viele Themen bezüglich „Eugenik“ und „Euthanasie“ in Geschichte und Gegenwart an.

In der abschließenden Diskussionsrunde, die von den Professoren (Roelcke, von Cranach und Seidel) geleitet wurde, bekam man zusätzliches Hintergrundwissen vermittelt.

Eine halbe Stunde diskutierten die Schüler im Saal, um dann den in der Zwischenzeit sehr aufgeheitzten Saal zu verlassen und nach Hause zu gehen. Der Tag war insgesamt toll und anstrengend.

Georg Völker


0